Bild eines Kalenders für Termine
Quelle: Justiz NRW

„Die Spätverfolgung von NS-Verbrechen durch die deutsche Strafjustiz“

Vortrag beim Landgericht Wuppertal im Rahmen der Wanderausstellung Justiz und Nationalsozialismus von Dr. Boris Burghardt

Es handelt sich um die Abschlussveranstaltung im Rahmenprogramm zur Wanderausstellung „Justiz und Nationalsozialismus“, die seit Anfang Oktober 2019 und noch bis Ende März diesen Jahres beim Landgericht Wuppertal zu sehen ist.

Nach einer Begrüßung durch die Präsidentin des Landgerichts Dr. Annette Lehmberg wird zunächst der Minister der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen Peter Biesenbach ein Grußwort sprechen, bevor dann Dr. Boris Burghardt zum dem Thema „Die Spätverfolgung von NS-Verbrechen durch die deutsche Strafjustiz“ vortragen wird.

Im Anschluss an den Vortrag besteht für die Gäste die Gelegenheit, bei einem Glas Wasser oder Wein und kleinen Snacks mit dem Referenten, den Angehörigen des Gerichts sowie untereinander ins Gespräch zu kommen und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Der Vortrag beginnt um 19:00 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr). Begrüßung, Grußwort und Vortrag dauern etwa 90 Minuten.

Um vorige Anmeldung unter veranstaltungen@lg-wuppertal.nrw.de wird dringend gebeten.

Termin:

11.03.2020     19:00 Uhr  - 21:00 Uhr
Termin in Outlook importieren

Ort:

Landgericht Wuppertal, Eiland 2, 42103 Wuppertal
Link zu Google-Maps (©2020 Google - Kartendaten ©2020 Tele Atlas)

Kontakt:

Kolat, Arnim
Tel.: 0202 498-1142
E-mail: veranstaltungen@lg-wuppertal.nrw.de


www.lg-wuppertal.nrw.de/behoerde/wanderausstellung/index.php (https://www.lg-wuppertal.nrw.de/behoerde/wanderausstellung/index.php) externer Link, öffnet neues Browserfenster